Menü

Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Köln: Bewerbungscoach, Bewerbungsberater zeigt Ihnen, wie Sie Erfolg bei Job Bewerbung, Training Vorstellungsgespräch, Gehaltsverhandlung haben.

 

Mit meinem Bewerbungscoaching, Bewerbungsberatung, Bewerbungstraining, Bewerbungshilfe: Arbeitszeugnis, Anschreiben, Lebenlauf, Tipps, Coaching Vorstellungsgespräch Training Vorbereitung, sich erfolgreich bewerben!

Im Bewerbungscoaching machen wir eine berufliche Standortbestimmung, entdecken Ihre Stärken und beruflichen Kompetenzen, finden die passende Stellenanzeige und schreiben mit meiner Hilfe eine erfolgreiche Bewerbung.

Sie erhalten eine kompetente Bewerbungsberatung, um ein richtig perfektes Anschreiben zu formulieren, die perfekte Bewerbung richtig zu schreiben, einen erfolgreichen Lebenslauf zu erstellen und Lücken im Lebenslauf zu füllen.

Außerdem checken wir Ihre Arbeitszeugnisse und erstellen mit Ihnen im Dialog Zwischenzeugnisse und Abschlusszeugnisse.

Im einem intensiven Bewerbungstraining helfe ich Ihnen das Vorstellungsgespräch mit Rollenspiel-Training vorzubereiten sowie Fragen im Coaching Vorstellungsgespräch zu üben und die richtigen Antworten zu geben.

Daneben analysiere ich im Coaching Vorstellungsgespräch Fehler oder Probleme im Bewerbungsgespräch, gebe praktische Tipps, um Fehler zu beseitigen, übe mit Ihnen die Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch und helfe Ihnen mit Tipps und Tricks im Vorstellungsgespräch rhetorisch gut dazustehen.

Zusammen üben wir im Rollenspiel angstfrei ein Vorstellungsgespräch zu führen. Sie lernen die Brüche im Lebenslauf im Vorstellungsgespräch zu erklären. Ich helfe Ihnen das Bewerbungsgespräch inhaltlich und rhetorisch vorzubereiten sowie die Gehaltverhandlung erfolgreich zu führen.

Als Bewerbungscoach und Bewerbungsberater finde ich seit 1999 im Bewerbungscoaching auch dort Lösungen, wo andere Berater nicht mehr weiter wissen.  [ Siehe meine Kundenbewertungen ]


Bewerbungscoaching, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung persönlich oder über Skype-Video sind sicher und effizient. Mit dem Online Bewerbung Coaching sparen Sie einiges an Fahrzeit und Fahrgeld. [ Bewerbungscoaching Module auswählen ] [ Neue Kundenbewertungen ]

Vereinbaren Sie einen Termin bei mir persönlich in Köln oder per Skype: Rufen Sie mich an: (0221)20 43 882 schreiben eine Mail: Einfach hier klicken!


  

Mein Bewerbungscoaching bringt Sie auf Erfolgskurs! Wie es durch Coaching mit Job, Bewerbung schreiben, Lebenlauf, Vorstellungsgespräch, Gehaltserhöhung endlich klappt!

  • Sie suchen nach dem Studium oder einer Doktorandenzeit einen Berufseinstieg? Bis jetzt hat entweder die Bewerbung oder das Vorstellungsgespräch nicht geklappt? Ich sorge für einen erfolgreichen Berufsstart!

  • Sie sind mit Ihrem Job sehr unzufrieden und möchten sich beruflich verändern. Aber Sie wissen nicht wie und wohin? Ich helfe Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen und begleite Sie auf Ihren Weg.

  • Sie sind gekündigt worden und müssen sich beruflich neu orientieren. Der Kündigungsschock lähmt. Sie sind orientierungslos und verunsichert. Das Bewerben verläuft bisher erfolglos. Ich helfe Ihnen, die richtige Bewerbungsstrategie zu finden und erfolgreich umzusetzen.

  • Sie haben den Eindruck sich als Frau nicht so gut in der Bewerbung, Bewerbungsgespräch verkaufen zu können? Ich kann Ihnen durch eine spezielle Karriereberatung für Frauen zum besseren Selbstmarketing in Bewerbung, Vorstellungsgespräch und zu mehr Erfolg im Job verhelfen.

  • Sie haben lange im Ausland gearbeitet und möchten wieder in Deutschland leben und arbeiten? Doch Sie wissen nicht wie? Ich helfe Ihnen, durch Coaching über Skype die richtige Bewerbungsstrategie zu finden und erfolgreich umzusetzen.
  • Berufliche Neuorientierung - Bewerbung mit 50, 52, 54, 56, 58 klappt nicht? Die letzte Bewerbung vor 10 Jahren oder mehr geschrieben, auch das letzte Bewerbungsgespräch liegt längere Zeit zurück. Sie sind orientierungslos und die Bewerbung findet keinen Zuspruch? Ich kann Ihnen im persönlichen Bewerbungscoaching für ältere Arbeitnehmer helfen, Ihre fachlichen Stärken und die Berufserfahrung als Vorteil für den Arbeitgeber in der Bewerbung und im Vorstellungsgespräch darzustellen und sich richtig erfolgreich zu bewerben.

  • Sie stehen beruflich in der zweiten Reihe? Sie haben einiges versucht, doch Sie haben es nicht in die erste Reihe geschafft? Ich helfe Ihnen, den Aufstieg zu schaffen!

  • Sie spielen als Führungskraft beruflich in der ersten Liga und sind nun vom Abstieg bedroht? Ich helfe Ihnen, den Abstieg zu verhindern!

  • Sie möchten als Firma gekündigte Arbeitnehmer mit Bewerbungstraining gezielt auf das Bewerbungsverfahren wie Jobsuche, Bewerbung schreiben, Lebenslauf erstellen und auf Fragen im Vorstellungsgespräch vorbereiten? Ich helfe Ihnen mit Inhouse oder Online Bewerbungstraining & Bewerbertraining dabei! 

Über 5000 Kunden haben sich mit meiner Hilfe erfolgreich beworben, das erste oder zweite Vorstellungsgespräch professionell vorbereitet, mehr Gehalt ausgehandelt und sich mit Erfolg beruflich neu orientiert. Buchen Sie jetzt ein Bewerbungscoaching für Ihren Erfolg!

  
  

Kundenbewertungen - Referenzen - Kundenaussagen

 Nutzen Sie meine Kompetenz für Ihren Erfolg. Sicher können die positiven Bewertungen von erfolgreichen Kunden auch Sie überzeugen.

Einfach anklicken!

  1. Bewertung Karriereberatung/berufliches Coaching/Gehalt
  2. Bewertung Standortbestimmung/Bewerbung/Vorstellungsgespräch
  3. Bewertung berufliche Neuorientierung/Bewerbungsgespräche
  4. Bewertung Outplacement-Beratung nach Kündigung
   
 

Gern berate, coache und trainiere ich auch Sie kompetent und verschwiegen.

Ihr Jürgen Zech, Bewerbungsberater / Bewerbungscoach
make-it-better - die Agentur für Bewerbung & Coaching, Köln


Im Netz aufgeschnappt: Job, Bewerbung, Lebenslauf, Vorstellungsgespräch

3 Schritte gegen Stagnation im Job

In jedem Job gibt es Durchhänger. Aber wenn bei Gehalt und Berufsaussichten die Stagnation anhält, ist Handeln angesagt. Nicht jede Minute des Berufslebens bringt ultimative Erfüllung....Stillstand verlangt nach Eigeninitiative. Der erste Schritt gegen die Trägheit ist die Bestandsaufnahme: Was macht Spaß, was nervt nur noch, was möchte man erreichen? Dann geht es an die nächsten Schritte. Quelle: https://www.capital.de/karriere/3-schritte-gegen-stagnation-im-job


Bewerbung schreiben: Besser formulieren

Viele Bewerber tun sich enorm schwer mit dem Schreiben von Anschreiben und Lebenslauf. Laut mancher Umfragen sitzen, feilen, formulieren Bewerber im Schnitt 74 Minuten allein am Bewerbungsschreiben. Knapp jedem zweiten Bewerber (42 Prozent) graut regelrecht davor, und fast jeder vierte Bewerber hat schon eine Stelle ausgeschlagen, weil ihm der Bewerbungsprozess (und das Bewerbung schreiben) zu kompliziert war. Quelle: https://karrierebibel.de/bewerbung-schreiben/


Elevator Pitch – 90 Sekunden, die Ihr Leben verändern können

In jedem Vorstellungsgespräch kommt recht zu Beginn diese eine Frage: „Lieber Herr X, liebe Frau Y, seien Sie doch so gut und erzählen uns einmal, wer Sie sind!“ Was dann folgt ist vielleicht der wichtigste Teil des Gesprächs, der Elevator Pitch. Es sind in der Regel nur 90 Sekunden. Anderthalb Minuten. Nicht viel Zeit! Doch länger ist die Aufmerksamkeitsspanne Ihres Gesprächspartners in der Regel nicht. Quelle: https://www.die-bewerbungsschreiber.de/elevator-pitch


Strukturiertes Interview – Darauf müssen Sie vorbereitet sein

Vorstellungsgespräche verlaufen nach dem Frage-Antwort-Prinzip. Der Personaler erkundigt sich, der Bewerber antwortet. In der Regel existieren zwei unterschiedliche Formen: Das freie Interview und das strukturierte Interview. Das freie Interview ist am ehesten mit einem ganz normalen Gespräch vergleichbar. Ein strukturiertes Interview verläuft hingegen strikt nach einem zuvor definierten Schema und erfordert eine gewisse Vorbereitung. Quelle: https://www.die-bewerbungsschreiber.de/strukturiertes-interview


Tabellarischer Lebenslauf: Gratis-Vorlagen & Tipps

Ein tabellarischer Lebenslauf gehört so selbstverständlich zur Bewerbung wie das Anschreiben. Er ist das Herzstück der Bewerbung und wird oft noch vor dem Anschreiben gelesen, weil sich für den Personaler an den aufgelisteten Kompetenzen und Erfahrungen schnell erkennen lässt, ob der Bewerber geeignet ist oder nicht. In Deutschland hat sich inzwischen der tabellarische Lebenslauf als Standard durchgesetzt. Quelle: https://karrierebibel.de/tabellarischer-lebenslauf/


Warum gibt es bei der Bewerbung eine Absage?

Eine Befragung unter HR-Managern bringt die 14 wichtigsten Argumente ans Licht. Der HR-Software-Entwickler Personio hat zusammen mit dem Research-Team des Digitalverbands Bitkom mehr als 300 Personalverantwortliche in ganz Deutschland befragt und die Hauptgründe herausgefunden, warum Kandidaten im Laufe des Bewerbungsprozesses abgelehnt werden

Platz

Gründe für Ablehnung der Bewerbung

Prozent

1

Bewerber erfüllt nicht die Kriterien der Stellenanzeige

97

2

Kandidat hat zu hohe Gehaltsvorstellungen

97

3

Fehlende Sympathie

75

4

Soft Skills des Bewerbers reichen nicht aus

70

5

Zu wenig Berufserfahrung

69

6

Zu schlechte Deutschkenntnisse des Kandidaten

61

7

Dem Bewerber fehlt Fachkompetenz (Hard Skills)

59

8

Arbeitszeugnisse in der Bewerbung sind unzureichend

52

9

Schlechte Testergebnisse im Auswahlverfahren

41

10

Fremdsprachenkenntnisse reichen nicht aus

31

11

Bewerber hat zu schlechte Abschlussnoten

27

12

Fehlende Reisebereitschaft

19

13

Starttermin passt nicht

11

14

Mangelnde Auslandserfahrung

4

Also wer Erfolg beim Bewerben haben will, sollte ganz genau überprüfen, ob das Berufsprofil zur ausgeschriebene Stelle passt und ob der Gehaltswunsch im Rahmen der jeweiligen Branche und des zu bekleidenden Verantwortungsbereichs liegt.

Quelle: https://t3n.de/news/hr-manager-befragt-14-gruende-wieso-deine-bewerbung-abgelehnt-wird-1154873/


Wie die Fluktuation von Mitarbeitern verhindern?

Wie die Kündigungen von wertvollen Mitarbeitern durch diese 2 Fragen hätten verhindert werden können.

Es stellt keine Überraschung dar, dass laut einem Bericht des Meinungsforschungsinstituts Gallup 51 Prozent der amerikanischen Arbeiter aktiv nach einem anderen Job suchen. Auch in Deutschland denken die Hälfte der Angestellten über einen Jobwechsel nach, wie von einander unabhängige Studien von 2018 und 2019 zeigen.

1. Eine Frage zur Arbeitszufriedenheit des Mitarbeiters

Die 52 Prozent der ausscheidenden Mitarbeiter gaben an, dass in den drei Monaten vor der Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses kein Manager gekommen sei, um mit ihnen zu sprechen und ein ernsthaftes Gespräch darüber zu führen, wie es ihnen gehe, wie sie über ihre Arbeit denken und ob sie glücklich seien.

2. Eine Frage zur Zukunft des Mitarbeiters in der Organisation.

Das eine Billion US-Dollar schwere Problem kann bekämpft werden, wenn Manager die Geistesgegenwart haben, sich mit den Mitarbeitern zusammenzusetzen und über ihre Zukunft in der Organisation zu sprechen. Auch diese Frage sei in den drei Monaten vor Austritt eines Mitarbeiters laut der Gallup-Studie nie gestellt worden.

Quelle: https://www.businessinsider.de/52-prozent-der-angestellten-sagen-dass-ihre-chefs-vor-der-kuendigung-2-wichtige-fragen-nicht-gestellt-haben-2019-4


Bewerbungsberatung: Anschreiben immer noch wichtig? Wenn ja, für wen?

In der Bewerbungsberatung geht es neben dem Lebenslauf häufig um das Anschreiben, auch Bewerbungsschreiben, Bewerbungsanschreiben genannt. Vielen Bewerbern fällt es schwer ein aussagekräftiges Anschreiben zu formulieren. Jetzt kommt ein neuerer Trend zum tragen, der die Bedeutung des Bewerbungsschreibens minmiert.

"In Jobs, in denen schreiberische Fähigkeiten unerheblich sind (beispielsweise im It-Bereich oder Maschinenbau), spielen Anschreiben häufig eine untergeordnete Rolle. Große Konzerne arbeiten ohnehin mit Onlineportalen für die Bewerbung und teilweise fehlt schlicht die Möglichkeit, ein eigenes Dokument für ein Anschreiben hochzuladen."

Bewerbungstipps: Neben der klassichen Bewerbung bieten eigene Profile in beruflichen Netzwerken wie Xing oder LinkedIn Bewerbern aktuell gute Möglichkeiten, sich zu präsentieren, Unternehmen auf sich aufmerksam zu machen oder Kontakte zu knüpfen. (Quelle: https://karrierebibel.de/bewerbung-2019/)


Bewerbungstraining: Sich als Vorbeitung aufs Vorstellungsgespräch über die Firma informieren

Informationen über potenzielle Arbeitgeber gibt es auf deren Homepage, in der Online Presse und auf Bewertungsportalen.

Dem Bewerber stehen dazu verschiedene Bewertungsportale zur Verfügung, die bekanntesten sind:

Doch die Bewertungsportale sind mit Vorsicht zu genießen. Denn sie können ein verzerrtes Bild des Arbeitgebers darstellen. Bewerbungstipps: Auf allen Portalen schauen wie dort der Arbeitgeber bewertet wurde. Auch sich mal Mitarbeiterprofile aus der zukünftigen Abteilung der Firma anschauen und mit Firmenhomepage abgleichen.


Bewerbung: Mehr Offenheit beim Gehalt auch in den Stellenanzeigen

Die Tendenz ist klar: 30-40 % der Bewerber möchten schon gern in der Stellenausschreibung klare Aussagen über das zukünftige Gehalt finden. Zu diesem Ergebnis kommt eine bislang unveröffentlichte Studie des Berliner Recruiting-Anbieters Softgarden unter mehr als 4.000 Jobsuchenden.

In der Praxis zeigt sich allerdings ein anderes Szenarion: Nur bei jeder zehnten Firma bekommen Bewerber diese Information zur Gehaltshöhe. Kandidaten nehmen zum Teil lange Anfahrten in Kauf, bevor sie das Bewerbungsgespräch beenden, weil ihnen das Gehalt zu gering ist. Das muss doch nicht sein. Mehr Fairness auf der Seite der Arbeitgeber wäre im Zuge des aktuellen Fachkräftemangels angesagt.

Die Gehaltsvorstellung in der Bewerbung anzugeben, bereitet 40 Prozent der Bewerbern Kopfzerbrechen. Kandidaten fürchten einerseits durch eine zu hohe Gehaltsforderung die Chance auf den Job zu verspielen oder stellen andererseits fest, dass ein höheres Gehalt möglich gewesen wäre.

(Quelle: https://www.karriere.de/mein-geld/studie-bewerber-wuenschen-sich-mehr-transparenz-beim-gehalt/24987286.html)


Bewerbungscoaching: Tipps zu Bewerbung, Bewerbungsgespräch

Welche Hilfe kann Ihnen ein Bewerbungscoach anbieten?

Im Bewerbungscoaching werden häufig die Bewerbungsunterlagen analysiert. Welche Fallstricke verbergen sich in der Bewerbung?

Passt das Bewerbungsschreiben zur Stellenanzeige? Ist der Lebenslauf aussagekräftig? Wie sieht das Bewerbungsfoto aus? Welche versteckten Bewertungen verbergen sich in dem Arbeitszeugnis? Welche Formulierungen im Anschreiben oder Lebenslauf sind ungünstig?

Im nächsten Schritt gibt es eine ganz praktische Bewerbungsberatung und Hilfen, wie die entdeckten Fehler in den Bewerbungsunterlagen ausgeglichen werden können. Wie man ein richtig gute Bewerbung schreibt, wird geübt.

 

Aktuelle Bewerbungstrends

Das Aussehen der Bewerbung

Die grafische Gestaltung der Bewerbung hat an Bedeutung gewonnen. Ein gutes Anschreiben reicht oft nicht aus, um die Firmen zu überzeugen. Ein optisch ansprechendes Design der Bewerbungsunterlagen ist heutzutage ein muss.

Vorstellungsgespräch via Skype

Beim Skype-Bewerbungsgespräch treffen sich Kandidaten und Personaler über Internet per Video zu einem virtuellen Gespräch. Vorteile: Weniger Kosten, Zeit der Anfahrt gespart.

Firmen verstärken Recruiting über Soziale Netzwerke

Die Präsenz in den Social Media Kanälen wird für die Bewerber immer wichtiger. Neben Facebook stehen den Kandidaten Netzwerke XING und LinkedIn zur Verfügung. Zu beachten: Die Daten im jeweiligen Profil müssen mit denen im Lebenslauf und Bewerbungsanschreiben übereinstimmen.

Karrieremessen immer beliebter

Für viele Branchen gibt es spezielle Job- und Karrieremessen. Bewerbermessen sind ein wichtiger Platz für Nachwuchskräfte. Es gibt viele Informationen über die ausstellenden Firmen und die Möglichkeit, direkten Kontakt mit neuen Arbeitgebern herzustellen. Unternehmen bieten Bewerbern die Chance, auf ein erstes Gespräch oder die Möglichkeit Kurz-Bewerbungen abzugeben.

Direkte Ansprache durch Firmen

Immer mehr Firmen setzen bei der Suche nach passendem Nachwuchs auf Active Sourcing. Sie sprechen gezielt interessante Kandidaten an. Aufmerksam werden sie auf Mitarbeiter, die sich aktiv im Social Web präsentieren.

Das berufliche Kurzprofil

Das Kurzprofil ist eine Art erweiterte Infokarte oder Visitenkarte. Es bietet schnell einen Überblick über berufliche Qualifikationen. Es gibt vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten für die Erstellung eines Kurzprofils. Wer in einem Karrierenetzwerk z. B. Xing vertreten ist, weiß wie ein Kurzprofi aussehen kann.

  

12 Fragen zur Vorbereitung aufs Bewerbungsgespräch

  1. Welches berufliche Ziel verfolgen Sie mit dieser Stelle?
  2. Warum wollen Sie Ihren bisherigen Job aufgeben?
  3. Was haben Sie an Ihrem vergangenen Job überhaupt nicht gemocht?
  4. Was werden Sie an Ihrem jetzigen Job am meisten vermissen?
  5. Was denken Sie über Ihren letzten Chef?
  6. Was wissen Sie über unser Unternehmen?
  7. Was wissen Sie über unsere Branche?
  8. Welches Gehalt stellen Sie sich vor?
  9. Wie lange würde es dauern, bis Sie sich eingearbeitet haben?
  10. Wie motivieren Sie sich?
  11. Wie würden Sie Ihren Arbeitsstil beschreiben?
  12. Was war das letzte Projekt, an dem Sie gearbeitet haben und was war das Ergebnis?

   

Authentisch auch im Anschreiben

Bei schriftlichen Bewerbungen verwenden viele Bewerber die gleichen nichtssagenden Formulierungen. Das macht die Anschreiben langweilig und austauschbar.

Immer wichtiger ist Authentizität. Der Bewerber soll als Person erkennbar sein und sich nicht hinter Worthülsen wie ich bin dynamsich, innovativ und motiviert, verstecken. Nennen Sie besser Beispiele aus Ihrem Berufsalltag, an denen man Ihre Fähigkeiten erkennen kann.

Auch das Loben des Unternehmens im Anschreiben ist eine sich ausbreitende Unsitte.  Der Personaler hat wenig Zeit Ihre Bewerbung zu sichten, also verschonen Sie ihn vor dem Lobgesang über seine Firma. Er kennt sein Unternehmen am besten und vielleicht findet er es selbst gar nicht so toll. Dann haben Sie vollkommen daneben gegriffen.

Kostenlose Bewerbung Tipps: Die perfekte Bewerbung schreiben

Bewerbungsbuch gratis downloaden! 

| Die perfekte Bewerbung schreiben |

  

Fragen im Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch besteht zum großen Teil aus Fragen, die der Bewerber beantworten sollte. Damit Sie nicht komplette überrascht werden, finden Sie hier eine Aufstellung von möglichen Fragen. Einige Fragen und die Antwort darauf können Sie unter Stress setzen oder vielleicht in Verlegenheit bringen.

Deswegen mein Tipp: Eine gute Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch, bei der Sie die Antworten auf die Fragen üben, ist nur von Vorteil. Besonders gut funktioniert die Vorbereitung mit einem professionellen Bewerbungstrainer oder Bewerbungscoach.

Fragen/Aufgaben im Bewerbungsgespräch

  • Bitte fassen Sie Ihren Lebenslauf mit den wichtigsten Stationen zusammen.
  • Erzählen Sie etwas über sich.
  • Was wissen Sie über unser Unternehmen?
  • Warum haben Sie sich bei uns beworben?
  • Nennen Sie uns Ihre wichtigsten Erfolge.
  • Welche Ihrer Stärken würde Ihr Vater/Ihre Mutter nennen, welche Schwächen?
  • Wo sehen Sie Ihre Stärken und wo Ihre Schwächen?
  • Welche Tätigkeiten mögen Sie nicht?
  • Was kritisiert Ihr heutiger Chef an Ihnen?
  • Wie reagieren Sie auf Stress?
  • Warum wollen Sie Ihre derzeitige Firma verlassen?
  • Warum wollen Sie Ihren Arbeitsplatz wechseln?
  • Was muss Ihr Vorgesetzter tun, um Sie zu Höchstleistungen anzuspornen?
  • Welche waren die besonderen Eigenschaften Ihrer besten oder schlechtesten Vorgesetzten?
  • Nennen Sie Ihre bedeutsamsten beruflichen Fehler.
  • Angenommen, ich rede mit Ihrem Vorgesetzten, was würde er als Ihre größten Stärken und Schwächen bezeichnen?
  • Warum soll ich Sie einstellen? Sagen Sie mir drei Gründe.
  • Was tun Sie zuerst, wenn Sie bei uns anfangen?
  

Arbeitszeugnis Formulierungen

Gute Arbeitszeugnisse sind ein entscheidendes Verkaufsargument für den Bewerber. Deswegen bereiten die Formulierungen im Arbeitszeugnis und die Geheimcodes bei den Bewertungen den Bewerbern Sorge.

Ein Zeugnis muss positiv formuliert werden: „Den Arbeitgebern ist es untersagt, die Zeugnisse mit Merkmalen zu versehen, welche den Zweck haben,den Arbeiter in einer aus dem Wortlaut nicht ersichtlichen Weise zu kennzeichnen."(§113, Absatz 3 der Gewerbeordnung).

Trotzdem gibt es versteckte Codes. Was hat der letzte Arbeitgeber an verstecken negativen Aussagen über Leistungen und Verhalten ins Zeugnis geschrieben? Hier einige Beispiele:

  • Er machte sich mit großem Eifer an die ihm übertragenen Aufgaben
    (= Trotz Fleiß hatte er keinen Erfolg)
  • Er war seinen Mitarbeitern jederzeit ein verständnisvoller Vorgesetzter
    (= Er besaß keine Durchsetzungsstärke und wurde nicht respektiert)
  • Wir bestätigen gerne, dass er mit Fleiß, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit an seine Aufgaben herangegangen ist
    (= Ihm fehlt die fachliche Qualifikation)
  • Er schied im beiderseitigen Einvernehmen aus
    (= Kündigung durch den Arbeitgeber - eine wirklich einvernehmliche Aufhebung wird umschrieben mit "im besten beiderseitigen Einvernehmen")

Im Bewerbungscoaching wird der Schleier weiterer Geheimnisse im Zeugnis gelüftet.


Berufe meiner Kunden:

Meine Kunden der Bewerbungsberatung, Karriere Coaching & Bewerbungscoaching sind beschäftigt als: Assistentin der Geschäftsleitung, Büroleitung, Sachbearbeiter, Beamte im gehobenen Dienst, Industriekauffrau, Buchhalter, Techniker, Bürokauffrau, Journalist, Elektroingenieur, Betriebswirt, Maschinenbauingenieur, Biologe, Arzt, Volkswirt, Jurist, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, IT-Experte, Chemiker, Physiker, Controller, Revisor, Einkäufer, Marketingexperte, Supply-Chain-Manager, Immobilienberater, Forscher in der Chemiebranche, Projektmanager, Key-Account-Manager, kaufmännische Leiter, Vertriebsleiter, Ingenieure im Baugewerbe , Betriebsleiter, Head of Marketing, Vertriebsleiter, Leiter Marketing, Leiter Rechtsabteilung, Oberarzt, Chefarzt, Leiter Forschung & Entwicklung, Verkaufsleiter, Bauleiter, Führungskräfte aus kleineren und mittleren Unternehmen, Kaufmännischer Geschäftsführer, Leiter Personal & Recht, Head of Sales & Key Account Management, technischer Geschäftsführer.

Meine Kunden kommen aus:

Meine Kunden für die Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching, Bewerbungshilfe & Bewerbungstraining kommen aus ganz Deutschland, vorrangig aus den Städten Köln, Düsseldorf, Bonn, Leverkusen, Bergisch Gladbach, Hilden, Hürth, Euskirchen, Bergheim, Kerpen, Troisdorf, Gelsenkirchen, Mönchengladbach, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Münster,  Aachen, Krefeld, Oberhausen, Hagen, Hamm, Mülheim an der Ruhr, Solingen, Herne, Bottrop, Recklinghausen, Remscheid, Moers, Wesel, Siegen, Gummersbach, Erftstadt, Erkelenz, Erkrath, Eschweiler, Langenfeld (Rheinland), Frechen, Rösrath, Pulheim, Wermelskirchen, Willich, Kreuztal, Königswinter, Bad Honnef, Sankt Augustin, Hattingen, Monheim am Rhein, Jülich, Gummersbach, Kaarst, Meerbusch, Hennef (Sieg), Stolberg (Rheinland), Nettetal, Brühl, Oer-Erkenschwick, Bornheim, Düren, Mayen, Mendig, Frankfurt.

Bewerbungstraining, Bewerbungscoaching, Bewerbungsberatung & Bewerbertraining in Unternehmen für die Städte:

Meine Kunden für die Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching, Bewerbercoaching, Bewerbungstraining, Bewerbertraining, kommen aus ganz Deutschland. Den Klienten bieten wir Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  auch über Skype an. Also ist es möglich Kunden aus nachfolgenden Orten Beratung & Coaching anzubieten: Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Köln, Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Düsseldorf, Bewerbercoaching, Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Bonn, Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Leverkusen, Bewerbercoaching, Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Bergisch Gladbach, Bewerbercoaching, Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Hilden, Hürth, Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Euskirchen, Job Coaching Bergheim, Kerpen, Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Troisdorf, Gelsenkirchen, Mönchengladbach, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Wuppertal, Münster, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Aachen, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Krefeld, Oberhausen, Hagen, Hamm, Mülheim an der Ruhr, Solingen, Herne, Bottrop, Recklinghausen, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Remscheid, Moers, Wesel, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Siegen, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Gummersbach, Erftstadt, Erkelenz, Erkrath, Eschweiler, Langenfeld (Rheinland), Frechen, Rösrath, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Pulheim, Wermelskirchen, Willich, Kreuztal, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Königswinter, Coaching Bewerbercoaching, Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Bad Honnef, Sankt Augustin, Hattingen, Monheim am Rhein, Jülich, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching  Gummersbach, Kaarst, Meerbusch, Coaching Bewerbercoaching, Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Hennef (Sieg), Stolberg (Rheinland), Nettetal, Brühl, Oer-Erkenschwick, Coaching Bewerbercoaching, Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Bornheim, Düren, Mayen, Mendig, Coaching Bewerbercoaching,  Bewerbertraining, Bewerbungstraining, Bewerbungsberatung, Bewerbungscoaching Frankfurt.

Bewerbungsberatung, Bewerbungstraining und Bewerbungscoaching in Köln

Jobcoach, Karriereberater, Business Coach, Karriere Coach, Bewerbungstrainer, Bewerbungscoach Jürgen Zech bietet seinen Kunden in Köln seit 2003 professionelles Job Coaching, Karriereberatung, Karriere Coaching, Business Coaching, berufliches Coaching, Bewerbungshilfe, Bewerbungsberatung, Bewerbungstraining und Bewerbungscoaching in Köln, Bonn, Bergisch Gladbach, Leverkusen.

Bewerbungscoaching für Führungskräfte, Bewerbungscoaching Frauen, Bewerbercoaching, Bewerbungscoaching bei Lücken im Lebenslauf, Bewerbungscoaching, um Bewerbung richtig zu schreiben. Bewerbungscoaching für Dokoranden, Bewerbungscoaching für Ingenieure, Bewerbungscoaching für Absolventen, Bewerbungscoaching bei Kündigung, Bewerbungscoaching für Mitarbeiter, Bewerbungscoaching bei Entlassung,