Menü

Kundenaussagen Feedback Bewertungen Seite 1

Was unsere Kunden über uns berichten...

.

"Karriereberatung und persönliches Coaching in idealer Weise verbunden"

Marcus M., Dipl. Ingenieur

Hallo Herr Zech,

nochmals herzlichen Dank für die konstruktive Arbeitssitzung von heute zur Analyse 
meiner derzeitigen Führungsposition, und zur Option eines möglichen Stellenwechsels.

Das Gespräch hat mir sehr geholfen, insbesondere da Sie es verstanden haben, meine
Persönlichkeitsstruktur vor dem Hintergrund meiner derzeitigen Führungsposition als
Gesamtsystem transparent herauszuarbeiten und zu kommunizieren, sodass ich
anstehende, wichtige berufliche Entscheidungen nun reflektiert und entspannt fällen
kann.

Sie verstehen es, Karriereberatung und persönliches Coaching in idealer Weise zu
verbinden und dabei Problemkomplexe schnell zu erfassen und Lösungsstrategien
transparent aufzuzeigen, ohne dabei direktiv zu wirken.

Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich, bei Bedarf wieder auf Sie
zurückkommen zu dürfen.

Mit bestem Gruß aus Köln

Marcus M., Dipl. Ingenieur


"Beratung sehr gewinnbringend und zielführend"

Th, L, Dipl. Wirtschaftsingenieur u. Leiter Einkauf

Hallo Herr Zech,

hier das gewünschte Feedback meinerseits zu der Beratung bei Ihnen:

Mit welchen Anliegen bin ich in die Beratung gekommen?

Ich war in der Situation, in einem begrenzten Zeitraum (3 Monate) eine neue 
Anstellung in einem Unternehmen zu finden. Bewerbungsaktivitäten in den ersten drei Monaten haben nicht die gewünschte Resonanz gebracht. Somit schien eine
entsprechende Optimierung der Bewerbungsunterlagen sowie eine Verbesserung des
Auftretens in Vorstellungsgesprächen erforderlich zu sein.

Wie sind meine Probleme gelöst worden?

Meine Anliegen sind in insgesamt 14 Stunden besprochen worden. Dabei habe ich viele wertvolle Hinweise bekommen hinsichtlich einer signifikanten Verbesserung meiner Bewerbungsunterlagen (Anschreiben und Lebenslauf) aber vor allem im Hinblick auf meine Einstellung zum eigenen beruflichen Werdegang, zu der Rollenverteilung in einem Vorstellungsgespräch. Darüber hinaus sind mir viele Tipps zur besseren Selbstdarstellung im Vorstellungsgespräch gegeben worden.

Was hat mir weiter geholfen?

Mir haben dabei insbesondere folgende Hinweise zum Vorstellungsgespräch  
weitergeholfen:

Ich darf mich nicht als Bittsteller fühlen.  Ich habe Einiges an beruflicher Erfahrung zu
bieten, welches für das Unternehmen von großem Nutzen sein würde.

Ich darf mich durch entsprechende Fragen zu meinem beruflichen Werdegang nicht in
einen Rechtfertigungsmodus begeben, wodurch in innerlich mit dem Rücken an der
Wand stehe. Ich muss zu dem stehen, was in der beruflichen Vergangenheit
war und mit Stolz darauf zurückblicken und genau diese Einstellung auch bei meinen
Antworten haben.

Was habe ich gelernt?

In Ergänzung zu obigen Ausführungen habe ich folgende Prinzipien der Kommunikation für das Vorstellungsgespräch vermittelt bekommen:

Kurze, knappe und präzise Darstellungen des Lebenslaufes und Antworten auf 
entsprechende Fragen sind viel besser als langatmige, tiefschürfende Erläuterungen.
Wenn Interesse zu einer genaueren Darstellung besteht, kann ja von der Gegenseite nachgefragt werden. Immer positive Formulierungen verwenden Selbstmotivation durch die Überzeugung, dass ich genau der "Spezialist" bin, der gesucht wird.

Körpersprache des Gegenüber beobachten und entsprechend reagieren. Ich muss "Freude" daran haben, meinen Lebenslauf darzustellen und diese wie eine
spannende Geschichte erzählen. Eine rein chronologische Abfolge ist dabei nicht erforderlich, sofern nicht ausdrücklich von der Gegenseite gewünscht.

Wie haben ich den Service empfunden?

Insgesamt habe die Beratung durch Herrn Zech als sehr gewinnbringend und
zielführend für mich empfunden. Daher bin ich vollauf zufrieden.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals sehr herzlich für die Unterstützung bei
meiner Jobsuche bei Ihnen bedanken.

Mit freundlichen Grüßen

Th, L, Dipl. Wirtschaftsingenieur u. Leiter Einkauf


"Individuelles Coaching und Karriereberatung: Sie schöpfen aus einem breiten Erfahrungsschatz!"

 Manfred N., Dipl. Kaufmann

Sehr geehrter Herr Zech,

ich komme gerne zurück auf unsere Coachinggespräche, die wir geführt haben. Nach mehreren Gesprächen mit dem seinerzeit avisierten Unternehmen, habe ich den Arbeitsvertrag für eine Position innerhalb der Geschäftsleitung unterschrieben und freue mich auf die neue Aufgabe.

Nach einer Recherche im Internet bin ich auf Sie aufmerksam geworden und kam zu Ihnen, um mich besser auf bevorstehende Vorstellungsgespräche vorzubereiten, weil mir nach einer langen Betriebszugehörigkeit die "Gesprächspraxis auf der Bewerberseite" fehlte.

Die gemeinsamen Termine mit Ihnen fand ich immer sehr gut, weil Sie aus einem breiten Erfahrungsschatz schöpfen und mir so sehr individuelle, praktische Empfehlungen und zielführende Hinweise gegeben haben. So ist aus dem bloßen Training von Vorstellungsgesprächen sehr schnell ein individuelles Coaching und Karriereberatung geworden. Dafür Ihnen nochmals herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Manfred N., Dipl. Kaufmann


"Bin mit Ihrer Arbeit sehr zufrieden. Sie hat mich zum Erfolg geführt!"

Bernd E, technischer Geschäftsführer

Sehr geehrter Herr Zech,

gerne beantworte ich Ihre Fragen.

Mein Anliegen war die erneute Überarbeitung meiner Bewerbungsunterlagen und das  Coaching für Vorstellungsgespräche, nachdem ich mit anderen Beratern keinen Erfolg
hatte.

1. Die Unterlagen wurden professionell auf den neuesten Stand gebracht, die
Schwerpunkte meiner Vitae wurden herausgearbeitet und in Übungen für das
Vorstellungsgespräch eingebaut.
 
2. Es gab eine persönliche Bestandsaufnahme  d. h. Erkennen und Herausstellen meiner Stärken und Schwächen

3. Ziel war es basierend auf dem Erlernten immer besser und überzeugender im 
Vorstellungsgespräch zu werden, was gut gelungen ist.

4. Sie haben im Coaching offen, zielgerichtet, strukturiert mit mir gearbeitet.

Ich bin mit Ihrer Arbeit sehr zufrieden. Sie hat mich zum Erfolg geführt. Ich werde 
demnächst eine Stelle als technischer Geschäftsführer antreten.

Alles Gute

Bernd E, technischer Geschäftsführer



"Sehr geholfen hat mir die Übung der Argumentation"

Sascha N., Vertriebsleiter

Hallo Herr Zech,

das Vorstellungsgespräch ist sehr gut verlaufen. Sehr geholfen hat mir vor allem die
"Übung" in der Argumentation, vor allem sich kurz zu fassen. Ich muss sagen, dass ich in dem Gespräch sehr ruhig und souverän war.

Man hat mir schon telefonisch zugesagt und ich werde in den nächsten Tagen ein
schriftliches Angebot erhalten. Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird es dann auch zur Vertragsunterzeichnung kommen.

Sehr hilfreich fand ich bei Ihnen, dass sie mir keine vorgefertigten Antworten oder
Satzbauten gegeben haben, sondern ich das für mich mit meinen Worten selber raus
gefunden habe, was mir in der entscheidenden, stressigen Situation sehr geholfen hat.

Vielen Dank und schöne Grüße

Sascha N., Vertriebsleiter


"Habe in kurzer Zeit meine defensive Haltung im Vorstellungsgespräch erkannt und aufgegeben."

Gerhard H., Leiter QM/QMB

Guten Morgen Hr. Zech,

nach dem ich mehrere Vorstellungsgespräche geführt habe und keine Einladung zum
2. Gespräch erfolgte, habe ich mich entschlossen bei Ihnen ein Coaching
durchzuführen.

Auf Ihre Agentur bin ich durch eine Google-Recherche gestoßen und habe mich aus
der Vielzahl der Agenturen für Sie auf Grund der Kundenfeedbacks, des Profils und
auch aus Intuition entschlossen.

Für ein anstehendes Gespräch als Leiter QM/QMB, wollte ich zusammen mit Ihnen
folgende Themen ausarbeiten:

- Selbstpräsentation interessant darstellen
- Glaubwürdige Einstellungsargumente liefern
- Motivation für die neue Aufgabe verdeutlichen
- Wechselgrund plausibel darstellen.

Nach kurzer telefonischer Absprache haben Sie mir ein vierstündiges Coaching
vorgeschlagen. Ich muss gestehen, dass ich etwas skeptisch war und mir nicht
vorstellen konnte wie mein Problem in so kurzer Zeit gelöst werden kann.

Gestartet sind wir mit der Darstellung der Situation und einer Analyse wie es dazu
gekommen ist dass ich von meiner Arbeit freigestellt wurde. Relativ schnell haben
wir Stärken ausgearbeitet und eine grobe Persönlichkeitsanalyse erstellt.

Besonders gut hat mir die „Anleitung“ zur Lösungsfindung gefallen. Durch geschicktes
Hinterfragen und Analyse meiner Wirkung auf den Zuhörer, habe ich in kurzer Zeit
meine defensive Haltung erkannt und aufgegeben. Dabei habe ich selber die Lösungen
ausgearbeitet.

Die Ausarbeitung der Stärken und das Einbinden der Erfolge in meine Selbstpräsentation
haben mir nach und nach mein Selbstvertrauen wieder gegeben.

Mit dieser Basis bin ich in das Vorstellungsgespräch gestartet. Das wieder gewonnene
Selbstbewusstsein hat mir in dem fast 4-stündigem Gespräch enorm geholfen.

Gestern hat mich der Personalleiter angerufen und mir mitgeteilt, dass ich zum zweiten
Gespräch eingeladen werde.

Alles in allem, war das Coaching sehr hilfreich und hat mich einen Schritt weitergebracht.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard H., Leiter QM/QMB


"Dank Ihrer Hilfe habe ich einen neuen Arbeitsplatz"

Conny T., Senior Marketingmanagerin

Hallo Herr Zech,

heute möchte ich Sie kurz mit einigen guten Nachrichten auf den aktuellen Stand
bringen.

Dank Ihrer Hilfe habe ich einen neuen Arbeitsplatz finden können und einen 
unterzeichneten Arbeitsvertrag in der Tasche. Mein neuer Titel lautet: Leitung
Marketing und interne Kommunikation bei der Firma XYZ (Stahlhandel).
Die Bewerbung lief nach Vorstellungsgespräch bei der Firma Kienbaum über zwei
Auswahlrunden und ich konnte am Ende durch Querdenken überzeugen. Die Stelle ist direkt unter dem Vorstand angesiedelt.

Ich danke Ihnen noch einmal sehr herzlich für Ihre Geduld mit mir. Ich bin nach wie vor glücklich mit dem Foto, und sehr stolz auf meine Unterlagen. Wenn Sie mögen, melde
ich mich noch einmal kurz, wenn ich die Probezeit geschafft habe oder sonstiger
Beratungsbedarf besteht.


Mit freundlichen Grüßen

Conny T., Senior Marketingmanagerin


"Nach eingehender Analyse, Schwachpunkte des Auftretens herausgearbeitet und wirkungsvolle Lösungen für diese Schwächen gefunden."

Paul, N., Abteilungsleiter

Sehr geehrter Herr Zech,

ich wollte Ihnen nun Rückmeldung geben über die Erfolge unserer gemeinsamen 
Arbeit im Bezug auf meine Bewerbungskompetenz. Zuerst einmal die Erfolgsmeldung,
dass der Arbeitsvertrag unterschrieben wurde und ich nun seit 3 Monaten in dem von mir anvisierten Unternehmen arbeite.

Der größte Vorteil, den ich aus unserer gemeinsamen Arbeit gezogen habe ist der,
dass   nicht pauschal Bewerbungssituationen schablonenhaft durchgespielt wurden,
sondern, nach einer eingehenden Analyse Ihrerseits, meine Schwachpunkte des
Auftretens bei einer Bewerbung individuell herausgearbeitet und in der Folge
wirkungsvolle Lösungen für diese Schwächen gefunden wurden.

Auch im weiteren Berufsleben sind diese Hinweise im Bezug auf das eigene Auftreten
sehr hilfreich und Sie haben mir Werkzeuge an die Hand gegeben, die auch im bei
Verhandlungen und  Gesprächen im täglichen Berufsleben wirkungsvoll und sehr
hilfreich sind.

Ich empfinde den Workshop mit Ihnen als 100 % erfolgreich, persönlich hilfreich und als sehr nachhaltig, auch für die berufliche Praxis.

Mit den besten Wünschen für Ihren weiteren Erfolg und den Erfolg für Ihre Kunden

Freundlichst

Paul, N., Abteilungsleiter


"Service: Kompetent und aufmerksam."

Detlef V., IT-Sicherheitsbeauftragter

Mit welchen Anliegen sind Sie auf mich zu gekommen?

Meine Selbstdarstellung zu verbessern und etwas über die richtige
Vorgehensweise in einem (Vorstellungs-)Gespräch zu erfahren.

Was waren die Hauptprobleme?

Schlechte Selbstdarstellung.

Wie sind die Probleme gelöst worden?

Es gab Gespräche über meine Situation und wertvolle Verbesserungsvorschläge.

Was haben Sie dazu gelernt?

Dinge bewusster wahrzunehmen und an der Ausdrucksweise zu arbeiten.

Was hat Ihnen besonders weiter geholfen?

Ihre Sicht der Dinge und das Video.

Wie empfanden Sie den Service?

Kompetent und aufmerksam.

Nochmals vielen Dank für das hervorragende Coaching zur Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch.

Detlef V., IT-Sicherheitsbeauftragter


"Endlich ein Vorstellungsgespräch auf Augenhöhe"

Dr. Nathan R., Leiter Personalabteilung

Sehr geehrter Herr Zech,

wie besprochen gebe ich Ihnen gerne ein kurzes Feedback meines gestrigen Vorstellungsgesprächs.

Das Gespräch ist dank Ihrer Tipps sehr gut verlaufen und hat 1 Stunde und 45 Minuten gedauert. Es war ein Vorstellungsgespräch auf Augenhöhe mit den beiden Geschäftsführern, in das ich dank Ihrer Vorbereitung mit einer ganz anderen Attitude gegangen bin, was die beiden Herren an der ein oder anderen Stelle im positiven Sinne zu spüren bekommen haben.

Derzeit bin ich unsicher, ob ich im Bewerbungsprozess mit diesem Unternehmen verbleiben soll, auch wenn man mir nach dem Gespräch grundsätzlich positive Signale gegeben hat.

In dem Gespräch hat sich herausgestellt, dass der Verantwortungsbereich nach Vorstellung der Geschäftsführer deutlich kleiner ist, als aus der Stellenanzeige und dem Gespräch mit der Beraterin herauszulesen war.

Ich mache mir am Wochenende Gedanken und werde Sie weiter auf dem Laufenden halten.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Nathan R., Leiter Personalabteilung



"Ihre Anregungen haben mich befreit."

Hervé N., Systemingenieur, Elektroingenieur

Sehr geehrter Herr Zech,

ich habe ein sehr gutes Gespräch heute geführt. Ihre Anregungen von gestern haben
mich befreit. Noch mal vielen Dank dafür. Ich habe feststellen können, dass ich sehr
gut "frei" reden kann. Ich war insgesamt sehr positiv beeindruckt. Ich habe Lob für die
Qualität meiner Bewerbungsunterlagen und für meine Kenntnisse über die Aktivität des Unternehmens von meinen Ansprechpartnern bekommen. Die Personalreferentin hat mir auch ausdrücklich gesagt, dass alle einen guten Eindruck von mir bekommen haben.

 Mit freundlichen Grüßen

 Hervé N., Systemingenieur, Elektroingenieur


"Den unterschriebenen Arbeitsvertrag habe ich bereits bekommen!"
 
Martin T, Diplom Ingenieur (FH), Software-Entwickler

Hallo Herr Zech,

ich kann Ihnen eine positive Nachricht geben. Das Unternehmen, für welches ich mich
mit Ihrem Training vorbereitet habe wird mich einstellen. Den unterschriebenen
Arbeitsvertrag habe ich bereits bekommen!

Ich hatte insgesamt 2 Gespräche. Im ersten wurden grundlegende Dinge gefragt durch Personaler, Abteilungsleiter und Fachpersonal. Im zweiten Gespräch bekam ich die Firma/Abteilung gezeigt und ich wurde noch mal nach meinen fachlichen Kenntnissen gefragt.

Mit welchen Anliegen bin ich in die Beratung gekommen?


Ich wurde immer wieder zu Bewerbungsgesprächen eingeladen, bekam aber nie eine 
Zusage der Unternehmen. Um herauszufinden woran es liegen könnte, bin ich auf Ihre Agentur gestoßen und habe mich für ein Coaching für Bewerbungsgespräche
entschieden.

Wie sind meine Probleme gelöst worden?

Die Probleme sind hervorragend gelöst worden und ich habe aufgezeigt bekommen, 
dass es gar nicht schwierig ist in einem Bewerbungsgespräch ("Sondierungsgespräch")
zu überzeugen. An einfachen Beispielen wurde mir erläutert, worauf ich achten muss,
damit mein Gegenüber einen positiven Eindruck von mir bekommt.

Was hat mir weiter geholfen hat?

Mir haben alle Ratschläge von Ihnen sehr weitergeholfen. Besonders die Fehler, welche ich bisher in den zurückliegenden Bewerbungsgesprächen gemacht habe, werden
zukünftig nicht mehr passieren. Weiterhin, dass man einfach natürlich herüberkommen muss und das es sich um ein "Sondierungsgespräch" handelt, in dem beide Seiten überprüfen, ob ein Zusammenarbeiten funktionieren kann.

Was haben ich gelernt?

Ich habe gelernt, worauf man im Bewerbungsgespräch achten muss, welche Fehler 
man besser vermeidet und wie man eine gute Gesprächsstimmung erzeugen kann.

 Wie haben ich den Service empfunden?

Der Service war schnell und unkompliziert. Es konnte sogar ein sehr kurzfristige 
Termine angeboten werden!!!

Ich möchte mich noch einmal bei Ihnen bedanken. Sie haben mir sehr weitergeholfen
und wie man sieht hat es auf Anhieb funktioniert. Ich habe Sie auch direkt an einige
ehemalige Kollegen, welche auch auf Jobsuche sind und Freunde
weiterempfohlen. Falls ich in Zukunft noch mal in diesem Bereich Beratung benötige,
werde ich auf jeden Fall auf Sie zurückkommen!

Viele Grüße

Martin T, Diplom Ingenieur (FH), Software-Entwickler


"Positiv ist mir die angenehme, sehr persönliche Atmosphäre aufgefallen."

Dipl. Ing. Jeremia L.

Schönen guten Tag Herr Zech,

ich komme leider erst heute dazu Ihnen ein Feedback wegen meines Bewerbungscoaching bei Ihnen zu geben. Positiv ist mir die angenehme, sehr persönliche Atmosphäre aufgefallen. Sie haben mir im Coaching geholfen, die Dinge von einer anderen Warte zu sehen und Zeit gelassen, mich damit anzufreunden. Sie sind haben mich motiviert und mir neuen Mut gegeben.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl. Ing. Jeremia L.


"Die Analyse meiner Bewerbungsunterlagen hat mir die Augen geöffnet."

Christian P., Verkaufsleiter

Sehr geehrter Herr Zech,

mit dem von Ihnen erstellten Zwischenzeugnis bin ich sehr zufrieden. Die Analyse
meiner Bewerbungsunterlagen hat mir die Augen geöffnet für die Fehler, die ich bis jetzt bei meinen Bewerbungen gemacht habe. Dafür vielen Dank.

 Christian P., Verkaufsleiter


"Intensiv-Training Vorstellungsgespräch: kurz und prägnant antworten sowie selbstbewusst auftreten, brachten den Erfolg!"

Dr. Daniel, T., Dipl. Chemiker, Bio-Chemiker

Lieber Herr Zech,

ich wollte Ihnen nur kurz mitteilen, dass ich die Stelle bei dem Chemieunternehmen bekommen habe. Nach 2 Tagen Vorstellungsmarathon fiel heute morgen die Entscheidung.
Vielen herzlichen Dank noch mal für Ihre Hilfe bei der Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch. Sie hatten Recht, "kurz und prägnant antworten" sowie "selbstbewusst auftreten" waren die Schlüssel zum Erfolg. :-)

Mit den besten Grüßen

Dr. Daniel, T., Dipl. Chemiker, Bio-Chemiker


"Mich hat die Arbeit mit Ihnen gestärkt und zu einem durchsetzungsfähigen,
  taffen Gesprächspartner im Beruflichen gemacht."

Katharina, R, Brand Managerin

Hallo Herr Zech,

mir geht es sehr gut, danke.

Es gibt erfreuliche Nachrichten: Ich habe den Job bekommen!!!! Allerdings war es 
ein Krimi. Zuerst einmal verlief das Gespräch sehr gut. Die männliche Fraktion war
überhaupt kein Problem. Im Gegenteil, es war ein angenehmer und spannender
Gedankenaustausch. Für mich waren wir direkt auf einer Wellenlänge.

Allerdings habe ich am nächsten Tag von der Headhunterin erfahren, dass die
Personalleiterin mich furchtbar fand. Sie beschrieb mich als aalglatt, arrogant.

Davon war während des Interviews nichts zu spüren gewesen. Lange Rede, kurzer
Sinn, die Herrschaften haben sich nun fast zwei Wochen intern gestritten, das Ganze
ist bis zur Geschäftsführung gekommen und das Marketing konnte sich durchsetzen -
und somit auch ich!

Es hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass die Firma 7 Monate nach einem
geeigneten Kandidaten gesucht hat und das schmeichelt mir natürlich sehr!

Ich kann mein Glück kaum glauben. Auch was das Gehalt angeht, habe ich einen guten Sprung gemacht und ich freue mich nun einfach auf die neue Aufgabe, die sicherlich eine Herausforderung sein wird, aber das macht meine Motivation ja aus.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihren tollen Job. Mich hat die Arbeit mit Ihnen
gestärkt, geprägt und zu einem besseren Menschen im Privaten gemacht und einem
durchsetzungsfähigen, taffen Gesprächspartner im Beruflichen.

Mit herzlichen Grüßen,

Katharina, R, Brand Managerin


"Vorbereitung jeder Vorstellungsrunde ein ganz wesentliches Gefühl der Sicherheit und Souveränität erzeugt."

Dr. R. E.

Sehr geehrter Herr Zech,

nachdem ich nun nach einem über 6 Monate dauernden Auswahlverfahren mit 3 Vorstellungsrunden und anschließender Vertragsverhandlung den Arbeitsvertrag unterzeichnet habe möchte ich Ihnen sehr gerne nochmals herzlich danken und ein kleines Feedback geben.

Die Entscheidung sich in diesem Verfahren einen Coach zur Seite zu stellen und sich intensiv beraten zu lassen war vielleicht der kleine aber entscheidende Unterschied. Dass aufgrund der räumlichen Nähe die Wahl auf Sie gefallen war erweist sich rückblickend als glücklicher Zufall.

So hatte ich außer der erhofften Unterstützung wenig konkrete Vorstellung wie so ein Coaching ablaufen könnte und kam guten Mutes und offen zu Ihnen. Erfreulicherweise war die Gesprächsatmosphäre von Beginn an im positivsten Sinne so professionell und freundlich, dass es keine Mühe bereitete sich vertrauensvoll an Sie zu wenden.

Schritt für Schritt wurden die Szenarien durchgespielt, Sie haben Tipps gegeben, konstruktive Kritik geübt, Formulierungsvorschläge erarbeitet und wesentliche Fallstricke benannt. Insgesamt hatte die jeweils vierstündige Vorbereitung jeder Vorstellungsrunde ein ganz wesentliches Gefühl der Sicherheit und Souveränität bei mir erzeugt, welches ich auch in die Gespräche mitnehmen konnte.

Ausgesprochen wertvoll waren auch die Anregungen zu einem in diesem Verfahren anstehenden Vortrag sowie Ihre Tipps zu Vertragsverhandlung.

Am meisten beeindruckt hatte mich jedoch Ihre Fähigkeit, Fragen und Gesprächsanteile aufgrund von Informationen, die ich über die Entscheidungsträger sammeln konnte, treffend voraussagen zu können.

Nun freue ich mich auf die neue Aufgabe und danke Ihnen nochmals sehr für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. R. E.


"Ich werde meine Fähigkeiten zukünftig im Rahmen einer Führungsposition einsetzen."

Markus C. Dipl. Elektroingenieur

Sehr geehrter Herr Zech,

durch Ihr Coaching war ich sehr gut vorbereitet auf das Vorstellungsgespräch. Leider
hat sich im Verlauf des Gesprächs aber herausgestellt, dass die ausgeschriebene Stelle  für mich nicht optimal gepasst hat.

Trotzdem hat mir Ihr Coaching bei meiner beruflichen Orientierung sehr geholfen, und ich bin überzeugt, an der richtigen Stelle zukünftig eine Führungsaufgabe erfolgreich
meistern zu können. Nun gilt es, die richtige Stelle dafür zu finden. Oder um es in Ihrem Bild zu sagen: Ich bin fest entschlossen, in das ablegende Boot zu steigen.

Sie haben mich im ersten Gespräch ohne Kenntnis meines Lebenslaufes, wahrscheinlich aufgrund Ihrer exzellenten Menschenkenntnis, sehr gut einschätzen können. Die
Tatsache, dass Sie mir eine Führungsaufgabe zutrauen, hat mich in meinem Entschluss
bestärkt, meine Fähigkeiten zukünftig im Rahmen einer Führungsposition einzusetzen.

Ich danke Ihnen nochmals für Ihre hervorragende Unterstützung und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Markus C. Dipl. Elektroingenieur


"Dem Tipp "Druck rausnehmen" bin ich gefolgt und habe das Gehalt noch mal verhandelt. "

Rainer S., IT-Spezialist

Hallo Herr Zech,

die beiden vergangenen Wochen waren ereignisreich, aber jetzt habe ich mal Zeit,
Ihnen ein Feedback zu geben.

Das Ende zuerst: Ich bin seit heute Angestellter der neuen Firma. (Meinen ersten
Arbeitstag werde ich am kommenden Montag haben.)

Das Gespräch war praktisch rein technischer Natur. Man hat mir die Aufgabe
vorgestellt, die man für mich ausgesucht hatte, und die sich ja von der mir früher
vorgestellten Aufgabe auch qualitativ unterscheidet.

Dem Tipp "Druck rausnehmen" aus dem Coaching folgend, habe ich danach erstmal nur (sinngemäß) gesagt "Ich denke drüber nach" und gleich auch um Verständnis dafür gebeten, dass die Sache wohl nicht mehr im Februar über die Bühne gehen wird.

Am darauf folgenden Freitag und Montag habe ich in zwei Telefonaten das Gehalt noch mal verhandelt. Meine Argumentationsgrundlage war die Höherwertigkeit der neuen Aufgabe. Ich habe ein neues Angebot erzielt, mit dem ich mich bei dem Wechsel Wohlfühlen kann. Bestätigt wurde die Erkenntnis aus dem Coaching, dass man die
Gehaltsverhandlung im Grunde als Spaß ansehen muss: Nicht persönlich nehmen!
Immer ein Argument in petto haben! Sich selbst und den Verhandlungspartner nicht
festfahren!

Derweil konnte ich an den insgesamt vier Tagen bei dem neuen Kunden  mal 
"ausprobieren", wie sich so ein heimatferner Projekteinsatz eigentlich anfühlt.

Die Gegenüberstellung "Was habe ich?/Was kann ich gewinnen?" aus dem Coaching
habe ich dann noch mal aus meiner Sicht vervollständigt.

Die wesentlichen Punkte:

1. Die Ortsnähe des neuen Arbeitgebers ist praktisch nicht aufzuwiegen.
2. Eine neue  Anstellung birgt zwar immer eine gewisse Unsicherheit, dieser steht aber
hier keine wirkliche Sicherheit bei der alten Anstellung gegenüber. Insbesondere hätte
man mir einen baldigen ortsnahen Einsatz nicht zusichern können.
3. Die langfristige Perspektive im neuen Job ist deutlich besser.

Viele Grüße und vielen Dank

Rainer S., IT-Spezialist


"Unser gemeinsames Teamwork hat mir sehr gut gefallen"

Alexander D., Vertriebsleiter Geschäftskunden einer Großbank

Lieber Herr Zech,

mir hat unser gemeinsames Teamwork sehr gut gefallen und ich bin davon überzeugt, dass wir die richtigen Worte gefunden haben. Ich halte Sie auf dem Laufenden. Bei Bedarf können wir einen weiteren Coachingtermin vereinbaren.

Freundliche Grüße

Ihr

Alexander D., Vertriebsleiter Geschäftskunden einer Großbank


"Man bot mir direkt die Stelle als Leiter an."

Thorsten S., Auditor im Qualitätsmanagement

Sehr geehrter Herr Zech,

ich war bei Ihnen zu einem Bewerbertraining zur Vorbereitung auf das 2. Vorstellungsgespräch. Das zweite Gespräch verlief, dank Ihrer Tipps und der
professionellen Beratung sehr erfolgreich. 

Kurz gesagt: die anwesende Geschäftsführung brach das Gespräch nach 30 min ab
und bot mir  direkt  die Stelle als Leiter Lieferantenentwicklung (Personalführung 3
Personen) an. Ich werde diese Stelle sehr gern antreten.

Ich werde Ihre Adresse speichern. Sollte ich mal weitere Infos zum Thema
Personalführung benötigen, werde ich mich zu einem weiteren Termin bei Ihnen
melden.
 
Nochmals alles gute für die Zukunft und vielleicht sehen wir uns ja mal zu einem
weiteren Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten S.


"Eine Erkenntnis aus dem Coaching ist: Die Antwort muss flexibel sein."

A. T., Marketing Director

Hallo Herr Zech,

das Vorstellungsgespräch ist insgesamt gut gelaufen.

Insbesondere die Punkte:

- Warum wollen Sie wechseln? (allgemein)
- Warum wollen Sie auf eine niedrigere Hierarchieebene wechseln?

konnte ich aufgrund des Coaching von Vorstellungsgespräch in diesem Fall gut
beantworten. Insgesamt habe ich von der Personalberatung ein positives Feedback
bekommen, leider hat der neue Geschäftsführer des Unternehmens (kam kurz vor
meinem Termin) alle Neueinstellungen vorerst gestoppt, d.h. es geht aktuell nicht
weiter.

Ich bin aber mittlerweile mit einigen Unternehmen in Gesprächen und war heute bei
einem Unternehmen zum Zweitgespräch.

Was mich jetzt beschäftigt ist, wie ich meine Wechselabsichten von Gespräch zu 
Gespräch anpassen kann.

Eine Erkenntnis aus dem Coaching ist: Die Antwort muss flexibel sein.

Mit freundlichen Grüßen

A. T,, Marketing Director


"Die eigene Einstellung zu ändern, scheint mir nachhaltiger"

Dr. Rolf P., Dipl. Biologe

Sehr geehrter Herr Zech,

Sie hatten mich im Anschluss an unser Gespräch, um ein kurzes Feedback gebeten,
was ich hiermit geben will.

Ich denke, Sie haben in der Kürze der Zeit (nur 2 Stunden) die wesentlichen
Knackpunkte gefunden und meine eigene Einstellung dazu in gewisser Weise positiv
geändert. Ich hoffe, das dieser Effekt langfristig wirkt. Ich muss sagen, dass ich
ursprünglich einen schicken Seminarraum und eher praktischen "Schauspielunterricht" erwartet hatte.

Die eigene Einstellung zu ändern, scheint mir jedoch nachhaltiger und ich bin nach dem Gespräch von Ihrer Kompetenz und Erfahrung überzeugt.

Mit besten Grüßen

Dr. Rolf P., Dipl. Biologe


"Ging mit einem Gefühl großer Sicherheit in mein Vorstellungsgespräch."

Sven G., Vertriebsleiter

Hallo Herr Zech,

da ich Ihren Anruf nicht persönlich entgegennehmen konnte, möchte ich Ihnen hiermit  ein kleines Feedback meines (nach unserem Gesprächstermin erfolgten) Bewerbungsgespräches geben.

Aufgrund meines Coaching mit Ihnen ging ich mit einem Gefühl großer Sicherheit in mein Vorstellungsgespräch.

Einige Punkte, die wir gemeinsam erarbeitet hatten, konnte ich auch so bei meinem
Bewerbungsgespräch anwenden.

Viele Grüße!

Sven G., Vertriebsleiter


"Noch einige Male meine Absichten und Beweggründe vor mich hin gesagt, um sie zu verinnerlichen."

Carsten K., Leiter Controlling

Hallo Herr Zech,

unser Coaching war sehr hilfreich und ich habe seitdem noch einige Male meine
Absichten und Beweggründe vor mich hin gesagt, um sie zu verinnerlichen.

Gestern kam Ihre Email ... und überraschenderweise auch ein Signal von dem
Zielunternehmen. Ich habe es geschafft, einen direkten Kontakt zum Corp. HR Chef
herzustellen und werde sehr wahrscheinlich die Möglichkeit zu der Art von Gespräch
haben, von der wir sprachen.

Alles in grünen Bereich also bis hierhin. Meine Bitte wäre also, ob es möglich wäre, schrittweise vorzugehen. Damit meine ich, zuerst den Lebenslauf zu erstellen und danach an einer Präsentation mit Anschreiben zu bauen. Das anstehende Gespräch wird eher informellen Charakter haben und aus diesem Grunde sind zuerst die nackten Fakten gefragt (und meine Live-Darstellung).

Es wäre freundlich, wenn Sie mir Ihre Ansicht mitteilen und unterstützen könnten.

Mit freundlichem Gruß

Carsten K., Leiter Controlling


"Vorstellungsgespräch ist gut gelaufen - ich habe den Job als Kaufmännischer Leiter erhalten."

Oliver N., Kaufmännischer Leiter

Guten Tag Herr Zech,

vielen Dank für Ihre Mail. Das Vorstellungsgespräch ist gut gelaufen und ich habe den
Job als Kaufmännischer Leiter erhalten. Das Coaching hat mir dabei sehr geholfen,
vielen Dank hierfür. Vielleicht kann ich in meiner zukünftigen Position auf Ihre Dienste
noch einmal beruflich zurückgreifen.

Gruß

Oliver N., Kaufmännischer Leiter


"Wie besprochen meine Chefin aufgesucht und mit Ihr das offene Gespräch gesucht."

Manfred M., Wirtschaftsingenieur

Sehr geehrter Herr Zech,

ich habe direkt am nächsten Tag, wie besprochen meine Chefin aufgesucht und mit Ihr das offene Gespräch gesucht. Ich habe Ihr mitgeteilt, dass ich oft die Tendenz habe,
Dinge vorab schlecht zu reden und diesen keine Chance zu lassen. Ich habe Ihr
glaubwürdig erklärt, dass ich durchaus die Chance sehe, nachdem ich mich
eingearbeitet habe, mehr Spaß an der Aufgabe zu finden. Das hat sie natürlich sehr
gefreut.

Ich bin mir sicher, dass ich durch meine Kooperationsbereitschaft eine bessere und
leichtere Zeit habe, bis ich etwas Neues gefunden habe.

Bei dem angepeilten Großunternehmen gibt es Neuigkeiten: Da ein Hauptkunde
abgesprungen ist, wird nur noch eine Stelle neu besetzt. Und hier konkurriere ich gegen zwei Kandidaten mit langjähriger Berufserfahrung im Business des Unternehmens. Und der Fachvorgesetzte hat angedeutet, dass ihm jemand mit einschlägiger Erfahrung lieber wäre. Allerdings ist er der Meinung, ich würde gut zu dem Unternehmen passen und er hat mich bei seinen Kollegen und der Personalabteilung weiterempfohlen.
 
Das klingt doch ganz positiv und habe ich u. a. unserer guten Vorbereitung im Coaching zu verdanken.

Viele Grüße

Manfred M., Wirtschaftsingenieur


"systematische Herausarbeiten von Kernbotschaften und "take home messages" ausgesprochen hilfreich"

Dr. Sören B.

Lieber Herr Zech,

herzlichen Dank noch einmal für Ihre professionelle Beratung im Berufungsverfahren um die W3 Professur für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Klinikum in A.

Insbesondere das systematische Herausarbeiten von Kernbotschaften und "take home messages" zur Vorbereitung der Interviews hat sich als ausgesprochen hilfreich erwiesen. Letztendlich hat sich die Berufungskommission für einen anderen Kandidaten entschieden, ich habe jedoch im Nachgang aus verschiedenen Quellen insgesamt ein sehr positives Feedback erhalten. Die Interessenlage vor Ort war - wie zu erwarten- extrem heterogen und es haben viele lokale Interessen eine große Rolle gespielt.

Ich werde bei Bedarf wieder sehr gerne auf sie zurückkommen und habe Sie auch an einen Kollegen weiterempfohlen der wohl auch schon Kontakt mit Ihnen aufgenommen hat.

Beste Grüße

Dr. Sören B.


"Konzepte zur besseren Selbstdarstellung aufgezeigt bekommen"

Alexander, L, Physiker

Hallo Herr Zech,

hier die gewünschte Rückmeldung:

Ich wollte Konzepte zur besseren Selbstdarstellung aufgezeigt bekommen. Es bestand
kein akuter Bedarf, mein Ziel war eher eine Beratung mit langfristigem Horizont. In
einem angenehmen Gespräch gingen wir meinen persönlichen Werdegang und
besonders mein letztes Bewerbungsgespräch durch.

Im richtigen Moment wurden lenkende Fragen gestellt, wodurch mir
Verbesserungsmöglichkeiten klar wurden. Sie Herr Zech haben schnell gemerkt, wo das Problem liegt.

Meine wichtigste Erkenntnis war: Wenn man selbst mit einem Detail seines
Lebenslaufes nicht zufrieden ist, dann merkt das auch der Personaler gegenüber. Das
große Ganze zählt und wie man Details verkauft  und die verkauft man so, wie man sie selbst sieht!

Vielen Dank für das wertvolle Beratungsgespräch.

Mfg

Alexander, L, Physiker


"Das erste Gespräch mit dem Chef verlief positiv."

Timo, J., IT-Spezialist

Hallo Herr Zech,

vielen Dank für die Nachfrage. Das erste Gespräch mit dem Chef verlief positiv. Ich
konnte meine Anregungen gut vortragen. Natürlich konnte ich noch nicht alles so
umsetzen, wie ich es mir wünschen würde. Manche von meinen Aufgaben habe ich aber schon an meinen Kollegen abgeben können. Nächste Woche habe ich einen erneuten Termin mit dem Chef.

Ich denke, nach diesem Termin sollten wir noch einmal einen Termin machen, da mir das Coaching viel geholfen hat.

Mit freundlichen Grüßen

Timo, J., IT-Spezialist


"Sehr gut gelöst: Hauptproblem innere Einstellung, Unsicherheit im Vorstellungsgespräch"

Barbara S., Verwaltungsjuristin

Sehr geehrter Herr Zech,

hiermit sende ich Ihnen nun wie besprochen ein kurzes Feedback. Bitte entschuldigen Sie, dass ich es erst jetzt sende. Bei mir war es die vergangenen Tage und Wochen leider extrem stressig...

Ich war zu Ihnen gekommen, um mich für ein Bewerbungsgespräch besser vorzubereiten. Es handelte sich um eine Bewerbung für eine Stelle als Beamtin im höheren Verwaltungsdienst.

Die Bewerbungsunterlagen hatte ich bereits abgesendet und die Einladung zu dem Gespräch erhalten. Zur Vorbereitung auf das Gespräch hatte ich nur einen Tag Zeit,
da ich kurz zuvor noch eine Prüfung absolvieren musste. Ich hatte mir bereits mit verschiedenen Büchern einen groben Überblick verschafft und wollte bei Ihnen noch einige Fragen für das Vorstellungsgespräch klären. Mein Hauptproblem war meine innere Einstellung und Unsicherheit. Diese haben Sie mir gut genommen. Sie sind auf meine Fragen eingegangen und haben auch darüber hinaus viele wertvolle Tipps für mich gehabt.

Entscheidend war unter anderem, dass ich meine innere Einstellung überdenken und mir sicher sein sollte, dass ich diese Stelle wirklich will - damit ich entsprechend in dem Vorstellungsgespräch auftreten kann. Ein guter Tipp war für mich auch, dass ich langsamer und ruhiger sprechen soll, damit ich kompetenter wirke. Sehr gut fand ich auch, dass Sie mir die wichtigsten Fragen in einem Bewerbungsgespräch genannt und ich Ihnen diese ein paar mal beantworten sollte - dadurch bin ich sicherer geworden.

Die Fragen (z. B. kurze Vorstellung der eigenen Person/des bisherigen beruflichen Werdeganges) wurden mir in dem Vorstellungsgespräch tatsächlich gestellt und ich konnte souverän antworten.

Ich fand Ihren Service sehr gut und würde ihn bei Bedarf wieder in Anspruch nehmen. Sie waren flexibel und gingen auf meine mitgebrachten Fragen ein. Aber auch, wenn ich unvorbereitet zu Ihnen gekommen wäre (also ohne eigene Fragen),
hätten Sie ein Konzept gehabt, um mich gut auf das Bewerbungsgespräch vorzubereiten.

Es war übrigens mein erstes Vorstellungsgespräch nach über 10 Jahren und ich hatte damit direkt Erfolg und habe die Zusage für die Stelle als Verwaltungsjuristin bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Barbara S., Verwaltungsjuristin


"Es war gut für mich auch eine dritte Meinung zu hören."

Michael L., Betriebswirt u. Bilanzbuchhalter

Hallo Herr Zech,

vom Design und Inhalt gefallen mir Ihre Entwürfe sehr gut. Es war gut für mich auch
eine dritte Meinung zu hören. Ich habe die alte Sache mit der Kündigung sicher noch
nicht ganz überwunden. Ich glaube aber schon, dass mich das Training mit Ihnen ein
Stück weitergebracht hat.

Mit freundlichen Grüßen

Michael L., Betriebswirt u. Bilanzbuchhalter